Jun.-Prof. Dr. Frank Rosenkranz
Juniorprofessur Für Bürgerliches Recht Im Digitalen Zeitalter

Aktuelles

Aktuelle Informationen über Veranstaltungen, Klausuren oder sonstige Ereignisse rund um den Lehrstuhl.

Der Onlinekurs bei Ilias für den Repetentenkurs im Zivilrecht für das Sommersemester 2020 ist derzeit frei zugänglich. Dort finden Sie bitte die Informationen für die Durchführung des ersten Termins auf der Plattform „zoom“. Bei Fragen oder Anmerkungen wenden Sie sich bitte an mich.

Der Repetentenkurs im Zivilrecht beginnt im Einklang mit dem allgemeinen Semesterstart erst am 24.4.2020. Die Veranstaltung findet freitags von 10 – 12 Uhr (s.t.) statt und wird als Online-Vorlesung über die Plattform „Zoom“ durchgeführt. Weitere Informationen zum konkreten Ablauf werden zeitnah bekanntgegeben.

Seit dem 4.4.2020 sind die Ergebnisse der Semesterabschlussklausur zur Vorlesung „Juristische Methodenlehre“ aus dem WS 2019/20 bei eCampus abrufbar. Eine Besprechung der Klausur kann aufgrund der Schließung der Universität nicht erfolgen; eine Lösungsübersicht wird bis zum Semesterbeginn bei Moodle bereitgestellt. Die Rückgabe der Klausur erfolgt im Anschluss daran per Post oder auf elektronischem Weg. Details zum Ablauf werden ebenso zeitnah bei Moodle bekanntgegeben.

Die ursprünglich für den April 2020 terminierte dritte RAILS-Konferenz zu „IT-Sicherheit: Künstliche Intelligenz und smarte Robotik“ hat einen Ausweichtermin gefunden. Am 11. März 2021 wird die Tagung an der Ruhr-Universität Bochum stattfinden. Das Institut für Geistiges Eigentum, Datenschutz und Informationstechnologie freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit dem RAILS e.V.

Wegen der Corona-Virus-Epidemie und der entsprechenden Allgemeinverfügung der Stadt Bochum muss die 3. Jahrestagung des RAILS e.V. am 2.4.2020 leider ausfallen. Ein Ersatztermin ist noch nicht bestimmt, voraussichtlich wird er im Frühjahr 2021 liegen. Wir bitten, entstandene Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Am 4. Februar 2020 fand der 3. Datenschutztag der Arbeitgeberverbände Ruhr/Westfalen statt, bei dem Herr Professor Rosenkranz einen Vortrag zur aktuellen Rechtsprechung zum Datenschutz im Unternehmen hielt. Die vorgestellten Gerichtsentscheidungen befassten sich unter anderem mit der Videoüberwachung und -speicherung, der GPS-Überwachung von Arbeitnehmern, der Entfernung einer Abmahnung aus der Personalakte, Auskunftsrechten des Betriebsrats und von Verbrauchern gegenüber Unternehmen sowie der Kündigung von internen Datenschutzbeauftragten. Weitere Vorträge an diesem Tag steuerten Kristin Benedikt (BayLDA) und Arnd Fackeldey (Digital Compliance Consulting GmbH) bei.

 

Am Donnerstag, den 2. April 2020, findet in Bochum die dritte RAILS-Konferenz statt. IGEDI ist Co-Veranstalter dieser interdisziplinär konzipierten Veranstaltung zum Generalthema der „IT-Sicherheit: Künstliche Intelligenz und smarte Robotik“. Ziel der Tagung ist eine umfassende Behandlung der technischen, ethischen und rechtlichen Rahmenbedingungen von IT- und Cyber-Security. Dafür bringen RAILS und IGEDI Vertreter aus Ethik, Informationstechnologie, Psychologie und den Rechtswissenschaften zusammen.
Die Konferenzort ist das Veranstaltungszentrum der RUB, Universitätsstraße 150, 44801 Bochum. Die Teilnahme ist für RAILS-Mitglieder kostenlos. Nicht-Mitglieder zahlen 59 €, für Studierende der RUB beträgt der Preis 29 €.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter anmeldung@ai-laws.com.

Weiteres zur Programmübersicht und zu den Referent*innen und Moderator*innen finden Sie hier.

 

 

Die SPB3-Vorlesung bei Herrn RA Dr. Benedikt Schneiders zu „Höchstrichterliche Rechtsprechung im Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht“ findet ab dem 10.12.2019 schon um 15.30 Uhr statt. Die voraussichtlichen Termine und Themen sind:

03.12.2019, 16.00 Uhr – 17.30 Uhr und 17.45 Uhr – 19.15 Uhr Urheberrecht
10.12.2019, 15.30 Uhr – 17.00 Uhr und 17.15 Uhr – 18.45 Uhr Urheberrecht
17.12.2019, 15.30 Uhr – 17.00 Uhr und 17.15 Uhr – 18.45 Uhr Technische Schutzrechte
14.01.2020, 15.30 Uhr – 17.00 Uhr und 17.15 Uhr – 18.45 Uhr Designrecht, Kennzeichenrecht
21.01.2020, 15.30 Uhr – 17.00 Uhr und 17.15 Uhr – 18.45 Uhr Kennzeichenrecht

Für die Vorlesung ist ein Moodle-Kurs angelegt.