Sie tauchen ein in die spannende und vielseitige Welt des Unternehmens- und Wettbewerbsrechts und bereiten sich auf eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit als Wirtschaftsjurist vor. Zahlreiche Karrierewege stehen Ihnen hiermit offen, angefangen von Kanzleien, Unternehmensberatungen, Rechtsabteilungen von Unternehmen, der Justiz und Verbänden, um die wichtigsten zu nennen. Sie können ausweislich der Übersicht aus einer breiten Palette an Veranstaltungen auswählen und damit entsprechend Ihrer Interessen und Neigungen inhaltliche Akzente setzen. Innerhalb des Schwerpunktbereiches gibt es zwei große Teilbereiche, in denen Sie als zusätzliche Qualifikation ein Zertifikat erwerben können:

  • Geistiges Eigentum, Datenschutz und IT-Recht sowie
  • Gesellschaft, Kapitalmarkt und Kartellrecht

Nähere Informationen finden Sie hier. Leiterin des Schwerpunktbereichs 3 ist Frau Prof. Dr. Andrea Lohse.

 

Bei Fragen rund um das Intensivkurszertifikat zum Grünen Bereich (Geistiges Eigentum, Datenschutz und IT-Recht) wenden Sie sich gern an mich.

 

SPB 3 Intensivkurszertifikat „Grüner Bereich“

Über das Pflichtfachprogramm hinaus bietet der Schwerpunktbereich 3 in Zusammenarbeit mit dem Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit (HGI) engagierten Studierenden die Möglichkeit, einen besonderen Akzent im „Grünen Bereich“ zu setzen. Durch die Teilnahme an zusätzlichen Wahlveranstaltungen können die Teilnehmer des Intensivkurses Kenntnisse in den Bereichen des Geistigen Eigentums, des Datenschutzes und der IT-Sicherheit erlangen.

Zu diesem Bereich zählen folgende Fächer:

  • Urheberrecht
  • Gewerblicher Rechtsschutz
  • Deutsches und Europäisches Wettbewerbsrecht
  • Kartellrecht
  • Immaterialgüterrecht aus ökonomischer Sicht
  • Grundlagenvorlesung zur IT-Sicherheit aus dem Angebot des HGI
  • Datenschutzrecht (einschließlich der technisch-organisatorischen Sicherheit)
  • Elektronischer Geschäftsverkehr

Neben dem erfolgreichen Bestehen des Schwerpunktbereiches sind drei weitere Leistungsnachweise zu erwerben, um den Intensivkurs erfolgreich abzuschließen. Dabei sind die Fächer Immaterialgüterrecht (Urheberrecht sowie Gewerblicher Rechtsschutz) und eine Vorlesung zur IT-Sicherheit aus dem jeweiligen Angebot des HGI zwingend abzudecken, weitere Vorlesungen können die Teilnehmer nach eigener Auswahl belegen. Die so zusätzlich erlangte Qualifikation wird den Studenten durch ein Zertifikat bescheinigt. Die Anmeldung zu den Zusatzklausuren erfolgt formlos über die beteiligten Lehrstühle; das Intensivkurszertifikat wird bei Vorlage aller Leistungsnachweise vom Leiter des Schwerpunktbereichs 3 ausgestellt.

Das Programm beginnt ab dem Wintersemester 2016/17. Leistungsnachweise, die die Teilnehmer in den vorangegangenen Semestern erworben haben, können nach Absprache mit dem Leiter des Schwerpunktbereichs angerechnet werden.

Mitwirkende der Juristischen Fakultät: Prof. Dr. Andrea Lohse, Prof. Dr. Karl Riesenhuber, Prof. Dr. Renate Schaub, Jun.-Prof. Dr. Frank Rosenkranz, RA Dr. Thorsten Behling, Akad. Rat Dr. Marc Scheufen