1. Monographien
    • Haftung und Konkurrenzfragen bei mangelhaften Produkten und Bauwerken im deutschen und englischen Recht, Düsseldorf (Werner Verlag, Baurechtliche Schriften Nr. 53) 1999 (Dissertation)
    • Sponsoring und andere Verträge zur Förderung überindividueller Zwecke, Tübingen 2008 (Mohr Siebeck, Jus Privatum Band 136; aktualisierte Version der Habilitationsschrift 2004)
    • Sponsoring und Doping. Beendigung von Sponsoringverträgen wegen Verfehlungen des Gesponserten, insbesondere in Dopingfällen, Göttingen (Universitätsverlag) 2008
  2. Kommentierungen / Beiträge in periodisch erscheinenden Sammelwerken
    • Kommentierung der Vorbemerkungen zu §§ 581 ff. BGB sowie der §§ 581-584b BGB in J. von Staudingers Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, 2013 (§§ 582 – 583a: Aktualisierung der Kommentierung von Emmerich, §§ 584 – 584b: Aktualisierung der Kommentierung von Sonnenschein); 2018 (Alleinbearbeitung der Vorbemerkungen zu §§ 581 ff. BGB sowie der §§ 581-584b BGB); Online-Aktualisierungen zur COVID-19-Pandemie: November 2020 und Januar 2021
    • Kommentierung der §§ 276 – 278 BGB in: Beck-Online.Großkommentar Zivilrecht, Oktober 2015; Aktualisierungen: Februar 2016, Juni 2016, Oktober 2016, Januar 2017, April 2017, Juli 2017, November 2017, März 2018, Juni 2018, September 2018, Dezember 2018, März 2019, September 2019, Dezember 2019, März 2020, September 2020, Dezember 2020, März 2021, September 2021, Dezember 2021, März 2022, September 2022, November 2022, Juni 2023, November 2023
    • Kommentierung der §§ 823 – 838, 840 – 841 und 848 – 853 BGB in: Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, 1. Auflage 2006, 2. Auflage 2007, 3. Auflage 2008, 4. Auflage 2009, 5. Auflage 2010, 6. Auflage 2011, 7. Auflage 2012, 8. Auflage 2013, 9. Auflage 2014, 10. Auflage 2015, 11. Auflage 2016, 12. Auflage 2017, 13. Auflage 2018, 14. Auflage 2019, 15. Auflage 2020, 16. Auflage 2021, 17. Auflage 2022
    • Kommentierung der Artt. 40 – 42 EGBGB in: Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, 1. Auflage 2006, 2. Auflage 2007, 3. Auflage 2008, 4. Auflage 2009, 5. Auflage 2010, 6. Auflage 2011, 7. Auflage 2012, 8. Auflage 2013, 9. Auflage 2014,10. Auflage 2015, 11. Auflage 2016, 12. Auflage 2017, 13. Auflage 2018, 14. Auflage 2019, 15. Auflage 2020, 16. Auflage 2021, 17. Auflage 2022
    • Kommentierung der Einleitung zu Art. 38 EGBGB in: Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, 1. Auflage 2006, 2. Auflage 2007, 3. Auflage 2008, 4. Auflage 2009 (bis zur 4. Auflage zusammen mit Stefan Leupertz), 5. Auflage 2010 Alleinautorin
    • Kommentierung des Produkthaftungsgesetzes in: Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, 3. Auflage 2008, 4. Auflage 2009, 5. Auflage 2010, 6. Auflage 2011, 7. Auflage 2012, 8. Auflage 2013, 9. Auflage 2014, 10. Auflage 2015, 11. Auflage 2016, 12. Auflage 2017, 13. Auflage 2018,14. Auflage 2019, 15. Auflage 2020, 16. Auflage 2021, 17. Auflage 2022
    • Kommentierung der Vorbemerkungen (bis zur 5. Aufl.) sowie der Artt. 1 – 8, 12 – 15, 17 – 18, 21 – 25, 27 – 32 der Rom II-Verordnung in: Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, 4. Auflage 2009, 5. Auflage 2010, 6. Auflage 2011, 7. Auflage 2012, 8. Auflage 2013, 9. Auflage 2014, 10. Auflage 2015, 11. Auflage 2016, 12. Auflage 2017, 13. Auflage 2018, 14. Auflage 2019, 15. Auflage 2020, 16. Auflage 2021, 17. Auflage 2022
    • Kommentierung der Vorbemerkungen zum IPR der außervertraglichen Schuldverhältnisse in: Prütting/Wegen/Weinreich, BGB Kommentar, 6. Auflage 2011, 7. Auflage 2012, 8. Auflage 2013, 9. Auflage 2014, 10. Auflage 2015, 11. Auflage 2016, 12. Auflage 2017, 13. Auflage 2018, 14. Auflage 2019, 15. Auflage 2020, 16. Auflage 2021, 17. Auflage 2022
    • Kommentierung der Artt. 123 – 130 GEK-E in: Schmidt-Kessel, Der Entwurf für ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht, Kommentar, 2014
    • Der materiell-rechtliche Anspruch auf Unterlassung, in: Teplitzky, Wettbewerbsrechtliche Ansprüche und Verfahren, Kapitel 1, 11. Auflage 2016, S. 3 – 12; 12. Auflage 2019, S. 3 – 12
    • Die wettbewerblichen Unterlassungsansprüche, in: Teplitzky, Wettbewerbsrechtliche Ansprüche und Verfahren, Kapitel 2, 11. Auflage 2016, S. 13 – 17; 12. Auflage 2019, S. 13 – 17
    • Die Vertragsstrafe als Sanktionsmittel, in: Teplitzky, Wettbewerbsrechtliche Ansprüche und Verfahren, Kapitel 20, 11. Auflage 2016, S. 258 – 283; 12. Auflage 2019, S. 274 – 300
    • Europarechtliche Vorgaben, in: Teplitzky, Wettbewerbsrechtliche Ansprüche und Verfahren, Kapitel 21, 11. Auflage 2016, S. 284 – 298; 12. Auflage 2019, S. 301 – 319; 13. Auflage 2023, S. 288 – 306
    • Die Bedeutung des wettbewerblichen Schadensersatzanspruchs, in: Teplitzky, Wettbewerbsrechtliche Ansprüche und Verfahren, Kapitel 28, 11. Auflage 2016, S. 345; 12. Auflage 2019, S. 373; 13. Auflage 2023, S. 353
    • Die Grundlagen des wettbewerbsrechtlichen Schadensersatzanspruchs, in: Teplitzky, Wettbewerbsrechtliche Ansprüche und Verfahren, Kapitel 29, 11. Auflage 2016, S. 346 – 347; 12. Auflage 2019, S. 374 – 375; 13. Auflage 2023, S. 354 – 357
    • Die Voraussetzungen des Schadensersatzanspruchs, in: Teplitzky, Wettbewerbsrechtliche Ansprüche und Verfahren, Kapitel 30, 11. Auflage 2016, S. 348 – 363; 12. Auflage 2019, S. 376 – 391; 13. Auflage 2023, S. 358 – 373
    • Gläubiger und Schuldner des Schadensersatzanspruchs, in: Teplitzky, Wettbewerbsrechtliche Ansprüche und Verfahren, Kapitel 31, 11. Auflage 2016, S. 364 – 369; 12. Auflage 2019, S. 392 – 397; 13. Auflage 2023, S. 374 – 382
    • Einwendungen und Einreden gegen den wettbewerbsrechtlichen Schadensersatzanspruch, in: Teplitzky, Wettbewerbsrechtliche Ansprüche und Verfahren, Kapitel 32, 11. Auflage 2016, S. 370 – 375; 12. Auflage 2019, S. 398 – 403; 13. Auflage 2023, S. 383 – 388
    • Der wettbewerbsrechtlich bedeutsame Schaden und sein Ersatz, in: Teplitzky, Wettbewerbsrechtliche Ansprüche und Verfahren, Kapitel 33, 11. Auflage 2016, S. 376 – 381; 12. Auflage 2019, S. 404 – 410; 13. Auflage 2023, S. 389 – 395
    • Die Schadensberechnung, in: Teplitzky, Wettbewerbsrechtliche Ansprüche und Verfahren, Kapitel 34, 11. Auflage 2016, S. 382 – 412; 12. Auflage 2019, S. 411 – 444; 13. Auflage 2023, S. 396 – 428
    • Die Vertragsstrafe als Schadensersatz, in: Teplitzky, Wettbewerbsrechtliche Ansprüche und Verfahren, Kapitel 35, 11. Auflage 2016, S. 413 – 414; 12. Auflage 2019, S. 445 – 446; 13. Auflage 2023, S. 429 – 430
    • Die Gewinnabschöpfung nach § 10 UWG, in: Teplitzky, Wettbewerbsrechtliche Ansprüche und Verfahren, Kapitel 37, 11. Auflage 2016, S. 433 – 448; 12. Auflage 2019, S. 466 – 482; 13. Auflage 2023, S. 448 – 466
    • Der Bereicherungsanspruch, in: Teplitzky, Wettbewerbsrechtliche Ansprüche und Verfahren, Kapitel 40, 11. Auflage 2016, S. 476 – 482; 12. Auflage 2019, S. 511 – 517; 13. Auflage 2023, S. 492 – 498
    • Rechtsweg und Zuständigkeit, in: Teplitzky, Wettbewerbsrechtliche Ansprüche und Verfahren, Kapitel 45, 11. Auflage 2016, S. 576 – 596; 12. Auflage 2019, S. 618 – 642; 13. Auflage 2023, S. 585 – 612
    • Das Verfahren zur Vorlage an den EuGH, in: Teplitzky, Wettbewerbsrechtliche Ansprüche und Verfahren, Kapitel 48 (Teil III), 11. Auflage 2016, S. 674 – 653; 12. Auflage 2019, S. 698 – 706; 13. Auflage 2023, S. 662 – 669
    • Kapitel 9 (Zweck des UWG [§ 1 UWG], §§ 23 – 29) in: Gloy/Loschelder/Danckwerts, Handbuch des Wettbewerbsrechts, 5. Auflage 2019 (Fortführung der Bearbeitung von Joachim von Ungern-Sternberg), S. 300 – 338
    • Kommentierung der §§ 434 – 453 und §§ 474 – 479 BGB in: Dannemann/Schulze, German Civil Code, Volume I: Books 1 – 3, 2020 (in englischer Sprache)
  3. Aufsätze
    • Produkthaftung zwischen europäischer Rechtsvereinheitlichung und nationalen Rechtssystemen – Zwischenbilanz aus Deutschland und England, in: Jahrbuch Junger Zivilrechtswissenschaftler 1997 (1998), S. 69 – 89
    • Alte Rechtsprechung in neuem Licht – Internationale Implikationen konkurrenzrechtlicher Fragen, ZEuP 1999, S. 941 – 963
    • „Weiterfresserschäden“ bei Bauwerken – Zugleich Anmerkung zum Urteil des BGH vom 12.12.2000 (VI ZR 242/99) VersR 2001, 462 -, VersR 2001, S. 940 – 948
    • Die Neuregelung des Internationalen Deliktsrechts in Deutschland und das europäische Gemeinschaftsrecht, RabelsZ 66 (2002), S. 18 – 65
    • Beratungsvertrag und Sachmängelgewährleistung nach der Schuldrechtsmodernisierung, AcP 202 (2002), S. 757 – 807
    • Abschied vom nationalen Produkthaftungsrecht? Anspruch und Wirklichkeit der EG-Produkthaftung – Zugleich Besprechung der Urteile des EuGH vom 24.4.2002, Rs C-52/00, C-154/00 und C-183/00, ZEuP 2003, S. 562 – 589
    • Der „Fairnessausgleich“ nach § 32a UrhG im System des Zivilrechts, ZUM 2005, S. 212 – 220
    • Grundlagen und Entwicklungstendenzen des europäischen Kollisionsrechts, JZ 2005, S. 328 – 337
    • Schadensersatz und Gewinnabschöpfung im Lauterkeits- und Immaterialgüterrecht, GRUR 2005, S. 918 – 924
    • Äußerungsfreiheit und Haftung, JZ 2007, S. 548 – 556
    • Europäisierung des Rechts des geistigen Eigentums, in: Heun/Lipp (Hrsg.), Die Europäisierung des Rechts, Göttingen 2008 (Tagungsband Deutsch-Ungarisches Kolloquium Budapest 2007), S. 107 – 123
    • Sponsoringverträge und Lauterkeitsrecht, GRUR 2008, S. 955 – 960
    • Schadensersatz bei psychischen Erkrankungen – Zugleich Besprechung der Urteile des englischen House of Lords vom 17. Oktober 2007 und vom 27. Februar 2008, ZEuP 2009, S. 383 – 408
    • Erweiterte Haftung für Verhalten anderer – Entwicklungstendenzen im allgemeinen und besonderen Deliktsrecht, in: Festschrift für Dieter Medicus zum 80. Geburtstag, Perspektiven des Privatrechts am Anfang des 21. Jahrhunderts, Mai 2009, S. 423 – 445
    • Inhaltskontrolle im Internationalen Privatrecht, in: Riesenhuber/Karakostas (Hrsg.), Inhaltskontrolle im nationalen und Europäischen Privatrecht: Deutsch-griechische Perspektiven, Berlin 2009, S. 195 – 213
    • Streuschäden im deutschen und europäischen Recht, JZ 2011, S. 13 – 23
    • Europäische Produkthaftung: Wie weit reicht die Harmonisierung heute?, ZEuP 2011, S. 41 – 64
    • Vollharmonisierung im europäischen Privat- und Wirtschaftsrecht, in: Karakostas/Riesenhuber (Hrsg.), Methoden- und Verfassungsfragen der Europäischen Rechtsangleichung, Berlin/New York 2011, S. 81 – 98
    • Das Prinzip der Selbstverantwortung im Deliktsrecht, in: Riesenhuber (Hrsg.), Das Prinzip der Selbstverantwortung. Grundlagen und Bedeutung im heutigen Privatrecht, Tübingen 2011, S. 281 – 297
    • Mietrechtsreform und Schuldrechtsmodernisierung – am Beispiel des Schadensersatzes nach § 536a BGB, in: Artz/Börstinghaus (Hrsg.), Zehn Jahre Mietrechtsreformgesetz, München 2011, S. 168 – 180
    • Artt 123-130 GEKR (Verpflichtung des Käufers“, in: Schmidt-Kessel (Hrsg.), Ein einheitliches europäisches Kaufrecht? Eine Analyse des Vorschlags der Kommission, München 2012, S. 425 – 446
    • Die EU-Erbrechtsverordnung, in: Hereditare – Jahrbuch für Erbrecht und Schenkungsrecht 2013, S. 91 – 131
    • Die Angemessenheit im Urhebervertragsrecht, in: Riesenhuber (Hrsg.), Die Angemessenheit im Urheberrecht, 2013, S. 97 – 115
    • Haftung der Betreiber von Bewertungsportalen für unternehmensbezogene Äußerungen, in: Festschrift für Helmut Köhler zum 70. Geburtstag, Oktober 2014, S. 593 – 605
    • Haftung des Inhabers eines privaten Internetanschlusses für Rechtsverletzungen im Rahmen von Online-Musiktauschbörsen, GRUR 2016, S. 152 – 156
    • Kollisionsrechtliche Probleme bei Vorsorgevollmachten, IPRax 2016, S. 207 – 214
    • Lauterkeitsrechtliche Beurteilung von Werbeempfehlungen und Datennutzung in sozialen Netzwerken, GRUR 2016, S. 1017 – 1020
    • Interaktion von Mensch und Maschine. Haftungs- und immaterialgüterrechtliche Fragen bei eigenständigen Weiterentwicklungen autonomer Systeme, JZ 2017, S. 342 – 349
    • Sekundäre Darlegungslast und Interessenabwägung beim Filesharing über den Familienanschluss, NJW 2018, S. 17 – 19
    • Haftung für Urheberrechtsverletzungen im Internet, in: VFF Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten mbH (Hrsg.), Urheberrecht im Wandel der Zeit. Symposium aus Anlass des 70. Geburtstags von Norbert P. Flechsig, Baden-Baden 2018, S. 11 – 39
    • Verantwortlichkeit für Algorithmen im Internet, in: Jürgen Taeger (Hrsg.), Rechtsfragen digitaler Transformationen – Gestaltung digitaler Veränderungsprozesse durch Recht, Oldenburg 2018, S. 439 – 452; aktualisierte Fassung: InTeR 2019, S. 2 – 7
    • Sperranspruch statt Störerhaftung beim Filesharing. Europarechtskonforme Auslegung des TMG und neue Fragen, NJW 2018, S. 3754 – 3757
    • Verletzung von Datenschutzregeln als unlauterer Wettbewerb?, WRP 2019, S. 1391 – 1397
    • Die Abgasproblematik – Möglichkeiten und Grenzen von § 826 BGB, NJW 2020, S. 1028 – 1033
    • Haftung des Betreibers eines Bewertungsportals. Zugleich Besprechung von BGH „www.yelp.de“, GRUR 2020, S. 494 – 498
    • Die „unberechtigte Abmahnung“ im Urheberrecht – Standort und Perspektiven – Anmerkung zu BGH, Urteil vom 17.12.2020 – I ZR 228/19 – Saints Row (ZUM 2021, 348), ZUM 2021, S. 356 – 359
    • Außervertragliche Haftung bei Verletzung von IT-Sicherheitsstandards, in: Ebers/Steinrötter (Hrsg.), Künstliche Intelligenz und smarte Robotik im IT-Sicherheitsrecht, Baden-Baden 2021, S. 339 – 360
    • Influencer und Lauterkeitsrecht – de lege lata und de lege ferenda, GRUR 2021, S. 1358 – 1364
    • Bewertungsportale im Spannungsfeld zwischen Datenschutzrecht und anderen Rechtsgebieten. Zugleich Besprechung von BGH „Ärztebewertung IV und V“, GRUR 2022, S. 465 – 469
    • Kennzeichnungspflichtige Gegenleistungen beim Influencer-Marketing, NJW 2022, S. 2510 – 2512
    • Nutzung von Künstlicher Intelligenz als Pflichtverletzung? Sorgfaltspflichten beim Einsatz generativer Künstlicher Intelligenz, NJW 2023, S. 2145 – 2150
    • Die Diesel-Problematik zwischen europäischem und nationalem Recht, NJW 2023, S. 2236 – 2239
    • Die Umsetzung der Verbandsklagenrichtlinie. Veränderungen beim Rechtsschutz für Verbraucher, GRUR 2024, S. 655 – 662
  4. Entscheidungsrezensionen
    • Anmerkung zu BGH, 4.3.2004, I ZR 221/01 („Headhunting“ am Arbeitsplatz), JR 2005, S. 23 – 24
    • Anmerkung zu BGH, 16.6.2004, VIII ZR 303/03 und VIII ZR 258/03 (Aufklärungs- und Beratungspflichten des Verkäufers), JR 2005, S. 245 – 247
    • Anmerkung zu OLG Koblenz, 12.6.2008, 5 U 1630/07 (Arzthaftung bei Arterienverschluss nach Herzkatheteruntersuchung), MedR 2008, S. 672 – 674
    • Anmerkung zu OLG Köln, 29.10.2008, 5 U 88/08 (Risikoaufklärung bei Hepatitis-A-Impfung), MedR 2009, S. 669 – 671
    • Anmerkung zu BGH, 10. 3. 2009, VI ZR 39/08 (Haftung für Verrichtungsgehilfen bei Notfalldienst), MedR 2009, S. 731 – 733
    • Anmerkung zu BGH, 5.10.2010, VI ZR 159/09 (Internationale Zuständigkeit für deliktsrechtliche Verbrauchersachen), LMK 2011, 313318
    • Anmerkung zu BGH, 6.7.2010, VI ZR 198/09 (Aufklärung über ein für die konkrete Behandlung noch nicht berichtetes Risiko und Anforderungen an Sachverständigenbeweis), MedR 2011, S. 242 – 244
    • Anmerkung zu OLG Köln, 18.8.2010, 5 U 7/10 (Beweiserleichterungen bei Befunderhebungsmangel: Unterlassene Vestibularisprüfung bei Schwindel), MedR 2011, S. 586 – 589, gekürzte Fassung in: Der Gynäkologe 2011, S. 953
    • Anmerkung zu BGH, 13.09.2011, VI ZR 144/10 (Beweislastumkehr bei einfachem Befunderhebungsfehler), MedR 2012, S. 383 – 384, gekürzte Fassung in: Der Gynäkologe 2012, S. 665
    • Anmerkung zu BGH, 27.10.2011, I ZR 175/10, I ZR 125/10 (Die angemessene Vergütung nach dem UrhWG), GRUR-Prax 2012, S. 342 – 343
    • Anmerkung zu BGH, 15.11.2012, I ZR 74/12 – Morpheus (Reichweite der elterlichen Haftung für illegales Filesharing ihrer minderjährigen Kinder), GRUR 2013, S. 515 – 516
    • Anmerkung zu BGH, 25.2.2014, VI ZR 144/13 (BGH: Produkthaftung für Elektrizität bei Überspannungsschäden), LMK 2014, 357853
    • Anmerkung zu EuGH, 5.3.2015, C-503/13, C-504/13, NJW 2015, 1163 – „Boston Scientific Medizintechnik GmbH/AOK Sachsen-Anhalt ua“ (EuGH: Fehlerbegriff und Umfang des Schadensersatzes bei der Produkthaftung), LMK 2015, 368607
    • Anmerkung zu BGH, 9.5.2015, VI ZR 327/12 (BGH: Produkthaftung im Bereich der Medizintechnik: Fehlerhaftigkeit eines implantierbaren Cardioverter Defibrillators; Herstellerhaftung für die Kosten einer Austauschoperation), MedR 2016, S. 138 – 141, gekürzte Fassung in: Der Gynäkologe 2016, S. 640
    • Schadensregulierung bei Verkehrsunfällen mit Auslandsbezug – Regelungsgeflecht und Grenzen der Rechtsangleichung – (zu OGH, 21.10.2015 – 2 Ob 35/15h und OGH, 21.10.2015 – 2 Ob 40/15v), IPRax 2017, S. 521 – 525
    • Anmerkung zu EuGH, 18.10.2018, C-149/17 – Bastei Lübbe GmbH & Co. KG/Michael Strotzer, GRUR 2018, S. 1237 – 1238
    • Anmerkung zu BGH, 19.01.2021, VI ZR 433/19 – Einsatz von Thermofenstern in Diesel-Pkw, NJW 2021, S. 924 – 925
    • Anmerkung zu BGH, 05.04.2022, VI ZR 485/20 – Sittenwidrigkeit bei Erwerb eines Fahrzeugs nach Bekanntwerden der Dieselproblematik, LMK 2022, 811987
    • Anmerkung zu BGH, 28.09.2022, VIII ZR 319/20 – „Versandkosten Wucher!!“, GRUR 2022, S. 1846 – 1848
    • Anmerkung zu BGH, 27.09.2022, VI ZR 336/21 – Nutzungsausfall bei Blockade von Straßenbahnschienen, LMK 2023, 801608
  5. Didaktische Beiträge
    • Berufung des Bürgen auf Verjährung der Hauptforderung (Anmerkung zu BGH IX ZR 272/96, NJW 1998, 2972), JA 1999, S. 95 – 98
    • Verjährung von Schadensersatzansprüchen aus einem selbständigen Auskunfts- oder Beratungsvertrag (Anmerkung zu BGH III ZR 292/97, NJW 1999, 1540), JA 1999, S. 739 – 742
    • Anforderungen an die Fristsetzung unter Ablehnungsandrohung; Entbehrlichkeit der Fristsetzung; Fälligkeit des Werklohnanspruchs bei wirksamer bzw. entbehrlicher Fristsetzung (Anmerkung zu BGH VII ZR 456/98, NJW 1999, 3710), JA 2000, S. 179 – 182
    • Das AGB-Gesetz in der Fallbearbeitung, JuS 2000, S. 555 – 562
    • Gutachterhaftung in Zwei- und Mehrpersonenverhältnissen, Jura 2001, S. 8 – 16
    • Selbständiges Garantieversprechen durch Zahlungszusage des Gesellschafter-Geschäftsführers einer GmbH & Co KG gegenüber einem Warenlieferanten (Anmerkung zu BGH II ZR 248/99), JA 2002, S. 92 – 95
    • Übungsfall: Ein umstrittenes Fernsehinterview, ZJS 2008, S. 50 – 59, zusammen mit Mandy Reichel
    • Häusliche Arbeit: Tipps zur praktischen Herangehensweise, zur Fehlervermeidung und Krisenbekämpfung, ZJS 2009, S. 637 – 648
    • Gemeinsame Strukturelemente der europäischen Verordnungen zum Internationalen Privatrecht – Zugleich ein Beitrag zur Diskussion über IPR als Pflichtfach -, Jura 2017, S. 611 – 618
  6. Buchrezensionen
    • Rezension zu: Björn Fasterling, Die Abstimmung des Schadensersatzes mit dem versicherungsrechtlichen Schadensausgleich bei Personenschäden am Beispiel der Rechte Schwedens und Dänemarks, Osnabrück 2001, RabelsZ 67 (2003), S. 755 – 762
    • Rezension zu: Florian Pulkowski, Subunternehmer und Internationales Privatrecht. Der Subunternehmer als Quasi-Verbraucher im Europäischen Kollisionsrecht, Frankfurt a.M. u.a. 2004, GPR 2007, S. 51
    • Rezension zu: Nils Christoph Hallermann, Die Risiken der Insolvenzanfechtung für den Käufer eines Unternehmens. Gefahren und Risikominimierung im Vorfeld der Verkäuferinsolvenz, Aachen 2007, KTS 2009, S. 117 – 120
    • Rezension zu: Reiner Schulze/Christian von Bar/Hans Schulte-Nölke (Hrsg.), Der akademische Entwurf für einen Gemeinsamen Referenzrahmen. Kontroversen und Perspektiven, Tübingen 2009, ZEuP 2009, S. 431 – 433
    • Rezension zu: Tobias Helms, Gewinnherausgabe als haftungsrechtliches Problem, Tübingen 2007, AcP 209 (2009), S. 706 – 711
    • Rezension zu: Stefan Richter, Schadenszurechnung bei deliktischer Haftung für fehlerhafte Sekundärmarktinformation, Tübingen 2012, AcP 213 (2013), S. 612 – 617
  7. Sonstiges
    • Die Nutzung fremder Werke in Lehrmaterialien – Was darf ich kopieren?, RUBBITS Mai 2010, S. 2
    • Produkthaftung für Elektrizität bei Überspannungsschäden (Interview zu BGH, Urt. v. 25.2.2014 – VI ZR 144/13), NJW-CD 7/2014 Nr. 21
    • Bochumer Preisaufgabe zum Bürgerlichen Recht, Jura 2022, S. 598 – 599, zusammen mit Arndt Kiehnle und Markus Fehrenbach