Professor Dr. Peter A. Windel
Lehrstuhl für Prozessrecht und Bürgerliches Recht

Aktuelles

Wiss. Mit. (m/w/d):

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sind zwei Stellen verfügbar für

– einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) für die Dauer von 2 Jahren mit 9,9575 Wochenstunden. Nähere Informationen finden Sie hier.

– einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) für die Dauer von 3 Jahren mit 29,8725 Wochenstunden. Nähere Informationen finden Sie hier.

am Lehrstuhl für Prozessrecht und Bürgerliches Recht (Professor Dr. Peter A. Windel).

 

 

 

Das Werk Rechte des Körpers – Juristische, philosophische und theologische Perspektiven ist 2022 im Verlag de Gruyter erschienen; Professor Windel trägt den Aufsatz „Der Körper als Erscheinung der Rechtsperson“ (S. 91-106) bei.

Band 7, 2. Auflage des Jaeger, des Großkommentars zur Insolvenzordnung, ist 2022 im Verlag de Gruyter erschienen (Rezension: Bork, ZRI 2022, 759); Professor Windel kommentiert darin die §§ 207-216 (S. 298-489).

Das Werk Zwischen Tradition und Moderne – Der Besondere Teil des Neuen chinesischen Zivilgesetzbuchs ist 2022 als Band 92 der Reihe Augsburger Rechtsstudien im Nomos-Verlag erschienen; Professor Windel trägt den Aufsatz „Buch VI – Erbrecht: Nach der Kodifikation ist vor der Reform“ (S. 525-547) bei.

Das Werk OMG – German Legal Dogmatics! – Beiträge zum Internationalen Rechtsdialog ist 2020 als Band 8 der Reihe Bochumer Juristische Studien zum Zivilrecht im Nomos-Verlag erschienen (Rezensionen: Bu, ZChinR Bd. 28 [2021], S. 73-76; Paulus, RIW 2021, Heft 3, S. III).

Band VIII des Jaeger, des Großkommentars zur Insolvenzordnung, ist 2020 im Verlag de Gruyter erschienen; Professor Windel kommentiert darin die §§ 315-334 (S. 597-847).

Unterstreichungen, Markierungen, Notizen, Post-Its und ähnliches in den Gesetzestexten, die nach Art, Umfang und Gestaltung die Qualität einer Kommentierung erreichen, sind unzulässig.